Heilkraft D - Das Buch

Kontrovers, pointiert und mit hohem wissenschaftlichen Anspruch

Unser Lebensstil ist riskant: Erst seit wenigen Generationen haben wir die Sonne aus unserem Leben verbannt. Büroarbeit, neonbeleuchtete Fitnesscenter, lange Autofahrten und Sonnencremes mit hohem Lichtschutzfaktor geben den Vitamin D bildenden Strahlen auf der Haut keine Chance. Unser Organismus hat damit nicht Schritt gehalten: Freiwillig nehmen wir so eine massive Vitamin-D-Unterversorgung in Kauf – mit dem Sonnenvitamin, das eigentlich ein Hormon ist, und das bei nahezu allen Körperfunktionen entscheidende Leistungen erbringt.

Radikal räumt Nicolai Worm mit überholten Dogmen auf: Maßvolles Sonnen schadet nicht, es nutzt der Gesundheit. Erstaunlich und gefährlich: Die Meinungsbildner der Ernährungswissenschaft haben diese fast epidemische Mangelversorgung verschlafen. Dabei geht es um praktisch alle Zivilisationskrankheiten. Im Zusammenhang mit Knochengesundheit, Muskelschwäche, Herz-Kreislauf-Problemen, Depression, Diabetes, Bluthochdruck bis hin zu Krebs finden sich überzeugende Studien, die an der erstaunlichen Wirkung eines guten Vitamin-D-Status keinen Zweifel mehr lassen. Nicolai Worm hat den wissenschaftlichen Stand der Erkenntnisse packend und fundiert zusammengefasst. Herausgekommen ist ein brisantes Werk, das zu unmittelbarem Umdenken und Handeln auffordert.

Dr. Nicolai Worm legt mit Heilkraft D ein weiteres Werk vor, das eingefahrene Wege der Gesundheitsforschung radikal verlässt. Dutzende top-aktuelle Studien zum Thema Vitamin D ließen für den Oecothrophologen keinen Zweifel: Wir stehen vor einem selbstverursachten Drama, das fast epidemische Risiken bei nahe zu allen Zivilisationskrankheiten bedingt.

Das Buch ist im systemed Verlag erschienen.